Home / Forum / Reisen / Flugangst!!!

Flugangst!!!

12. Juli 2004 um 15:10

Ich fliege dieses Wochenende am 18.07 mit meinem Freund nach Tunesien.

Mein Problem: Ich fliege das erste mal in meinem Leben und haben schon panische Angst davor! Ich habe keine Angst ab zu stürzen, sondern einfach zu wissen das ich den Boden unter den Füßen verlier macht mir Angst. Ich habe halt totale Höhenangst.

Habt ihr vielleicht ein paar Tips für mich, wie ich mich entspannen kann (vielleicht leichte Beruhigungsmittel) und mir ein paar Erfahrungen schildern, wie ihr das so gemeistert habt?

LG Znupy (die sich eigentlich schon total auf den Urlaub freut!! )

Mehr lesen

12. Juli 2004 um 23:22

Aaaalsoooo
ich habe auch unter flugangst gelitten, aber dieses jahr habe ich es zum ersten mal einigermaßen im griff gehabt: ich bin 11 stunden nach mexiko geflogen. ich kann dir einfach nur das buch von allen carr empfehlen: endlich fliegen ohne angst. mir hat es echt sehr geholfen.

guten flug

tigerle

Gefällt mir

13. Juli 2004 um 17:10
In Antwort auf tigerle31

Aaaalsoooo
ich habe auch unter flugangst gelitten, aber dieses jahr habe ich es zum ersten mal einigermaßen im griff gehabt: ich bin 11 stunden nach mexiko geflogen. ich kann dir einfach nur das buch von allen carr empfehlen: endlich fliegen ohne angst. mir hat es echt sehr geholfen.

guten flug

tigerle

Genau!
Ja, auch mir gehts genau gleich. Fliegen ist (war???) die reinste Qual für mich. Das Buch von Allen Carr habe ich auch gelesen. Ich muss sagen, es hat mir schon etwas geholfen, denke ich. Bevor ich im Herbst dann ein Flugzeug betrete, lese ich es nochmals.

Letztes Jahr hatte ich einen "Horrorflug". Naja, der Blitz hat eingeschlagen und so. Aber siehe da, ich lebe noch! Komischerweise habe ich seit diesem Fluge auch weniger Angst, weil ich gesehen habe, wieviel so ein Flugzeug aushält! Also, freu dich einfach umso mehr auf die Ferien! Alles wird gut!

Ach ja, noch wegen dem Buch. Ich bekam während des lesens eine enorme Lust zu rauchen!!! Obwohl ich Nichtraucherin bin! Der Autor schreibt ja dauernd vom rauchen... Ging das jemandem auch so?

Schöne Reise!

Gefällt mir

14. Juli 2004 um 7:54
In Antwort auf glueckskindchen

Genau!
Ja, auch mir gehts genau gleich. Fliegen ist (war???) die reinste Qual für mich. Das Buch von Allen Carr habe ich auch gelesen. Ich muss sagen, es hat mir schon etwas geholfen, denke ich. Bevor ich im Herbst dann ein Flugzeug betrete, lese ich es nochmals.

Letztes Jahr hatte ich einen "Horrorflug". Naja, der Blitz hat eingeschlagen und so. Aber siehe da, ich lebe noch! Komischerweise habe ich seit diesem Fluge auch weniger Angst, weil ich gesehen habe, wieviel so ein Flugzeug aushält! Also, freu dich einfach umso mehr auf die Ferien! Alles wird gut!

Ach ja, noch wegen dem Buch. Ich bekam während des lesens eine enorme Lust zu rauchen!!! Obwohl ich Nichtraucherin bin! Der Autor schreibt ja dauernd vom rauchen... Ging das jemandem auch so?

Schöne Reise!

Vielen Dank...
Lieben Dank an euch beide, für die schnellen Antworten.

Das mit dem Buch wäre wohl ne gute Idee, aber ich glaub das wird nun ein wenig knapp werden. Ich fliege ja schon am Sonntag und hab nicht unbedingt viel Zeit zum lesen (weiß ja net wie dick das Buch ist). Aber trotzdem danke für den Tip.
Habt ihr möglicherweise auch Beruhigungsmittel wie z.B. Baldrian oder so genommen? Vielleicht kann mir ja jemand noch einen Tip geben welche Mittelchen "harmlos" aber wirksam ist?
Ich versuche auf jeden Fall den Flug zu genießen und manchmal gibt es auch so Momente, da genieß ich schon den Gedanken daran. Aber das ist eher selten. Also lieber Baldrian o.ä. falls es net klappt, mit dem Genießen...

LG Znupy

Gefällt mir

14. Juli 2004 um 16:46
In Antwort auf znupy86

Vielen Dank...
Lieben Dank an euch beide, für die schnellen Antworten.

Das mit dem Buch wäre wohl ne gute Idee, aber ich glaub das wird nun ein wenig knapp werden. Ich fliege ja schon am Sonntag und hab nicht unbedingt viel Zeit zum lesen (weiß ja net wie dick das Buch ist). Aber trotzdem danke für den Tip.
Habt ihr möglicherweise auch Beruhigungsmittel wie z.B. Baldrian oder so genommen? Vielleicht kann mir ja jemand noch einen Tip geben welche Mittelchen "harmlos" aber wirksam ist?
Ich versuche auf jeden Fall den Flug zu genießen und manchmal gibt es auch so Momente, da genieß ich schon den Gedanken daran. Aber das ist eher selten. Also lieber Baldrian o.ä. falls es net klappt, mit dem Genießen...

LG Znupy

Der gute Freund Alkohol
Hallo Znupy

Ich bin früher immer gerne gefolgen und auf einmal setzte bei mir was aus und ich konnte nicht mal mehr Flugzeuge im Fernsehen ansehen ohne vor Panik durchzudrehen.
Mir ging es wie Dir, keine Angst vor dem Absturz sondern keinen Boden unter den Füssen zuhaben.

Dreimla bin ich aus dem Flieger wieder ausgestiegen vor laute Panik und dann habe ich mir gesagt "nu sei mal nicht so blöde...du bist ja früher auch geflogen". Zum Hausarzt gegangen, Problem erzählt und er gab mir Diazepan (gaaaaaanz leichte Valium) zur Beruhigung. Ich habe mir allerdings auch zwei Gäser Wein vor dem Flug gegönnt und kann jetzt gar nicht mehr verstehen warum ich mir die letzten 10 Jahre so eine Panik gemacht habe.
Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Flug und weiß genau, dass bei Dir auch alles gut werden wird - viel Spass und erzähle uns wie Dus bewältigt hast.

Liebe Grüße

Gefällt mir

16. Juli 2004 um 1:08
In Antwort auf zambezi

Der gute Freund Alkohol
Hallo Znupy

Ich bin früher immer gerne gefolgen und auf einmal setzte bei mir was aus und ich konnte nicht mal mehr Flugzeuge im Fernsehen ansehen ohne vor Panik durchzudrehen.
Mir ging es wie Dir, keine Angst vor dem Absturz sondern keinen Boden unter den Füssen zuhaben.

Dreimla bin ich aus dem Flieger wieder ausgestiegen vor laute Panik und dann habe ich mir gesagt "nu sei mal nicht so blöde...du bist ja früher auch geflogen". Zum Hausarzt gegangen, Problem erzählt und er gab mir Diazepan (gaaaaaanz leichte Valium) zur Beruhigung. Ich habe mir allerdings auch zwei Gäser Wein vor dem Flug gegönnt und kann jetzt gar nicht mehr verstehen warum ich mir die letzten 10 Jahre so eine Panik gemacht habe.
Ich freue mich jetzt schon auf den nächsten Flug und weiß genau, dass bei Dir auch alles gut werden wird - viel Spass und erzähle uns wie Dus bewältigt hast.

Liebe Grüße

Hallo Znupy
also, erst mal kann ich das ganz gut nachempfinden, denn ich kenne das aus eigener Erfahrung. Und nun verrate ich dir ein Geheimnis, wenn du es nicht weitererzählst:
ich habe am Flughafen gearbeitet.....Schande!!!
Was mir wirklich geholfen hat, war trotz der Angst zu fliegen und mich vorzubereiten.
Vor der Reise abends im Bett habe ich mir vorgestellt, wie ich meinen Koffer ins Auto packe und zum Flughafen fahre, dort einchecke, noch einen Kaffee trinke, zum Gate gehe, einsteige, meinen Sitzplatz einnehme, die Türen schliessen, der Flieger anrollt und abhebt......
DAS habe ich mir jeden Abend vorgestellt. Zugegeben, es war einfach für mich, weil ich mich am Flughafen gut auskannte....
Aber, da du ja auch schon mal geflogen bist, schaffst du das auch.
Vom Alkohol halte ich da nicht so sehr viel. Du schaffst das auch ohne. Alkohol ist ein Genussmittel und kein Betäubungsmittel.....
Falls du Angst hast vor Übelkeit empfehle ich dir SUPERPEP Kaugummi, ein Reisemedikament das vom Inhaltsstoff her beruhigt und die Übelkeit nimmt.
Und ausserdem: die Anreise per Auto zum flughafen ist viel gefährlicher als der Flug, aber das weisst du ja sicher selbst.

LG Brava

Gefällt mir

16. Juli 2004 um 7:54
In Antwort auf brava11

Hallo Znupy
also, erst mal kann ich das ganz gut nachempfinden, denn ich kenne das aus eigener Erfahrung. Und nun verrate ich dir ein Geheimnis, wenn du es nicht weitererzählst:
ich habe am Flughafen gearbeitet.....Schande!!!
Was mir wirklich geholfen hat, war trotz der Angst zu fliegen und mich vorzubereiten.
Vor der Reise abends im Bett habe ich mir vorgestellt, wie ich meinen Koffer ins Auto packe und zum Flughafen fahre, dort einchecke, noch einen Kaffee trinke, zum Gate gehe, einsteige, meinen Sitzplatz einnehme, die Türen schliessen, der Flieger anrollt und abhebt......
DAS habe ich mir jeden Abend vorgestellt. Zugegeben, es war einfach für mich, weil ich mich am Flughafen gut auskannte....
Aber, da du ja auch schon mal geflogen bist, schaffst du das auch.
Vom Alkohol halte ich da nicht so sehr viel. Du schaffst das auch ohne. Alkohol ist ein Genussmittel und kein Betäubungsmittel.....
Falls du Angst hast vor Übelkeit empfehle ich dir SUPERPEP Kaugummi, ein Reisemedikament das vom Inhaltsstoff her beruhigt und die Übelkeit nimmt.
Und ausserdem: die Anreise per Auto zum flughafen ist viel gefährlicher als der Flug, aber das weisst du ja sicher selbst.

LG Brava

Bin noch nie geflogen
Danke für den Tip, ich werd versuchen ihn zu befolgen. Aber leider bin ich noch nie geflogen, also kenn ich mich auch net so aus
-> irgendwie steigert das ja noch mehr meine Angst. Aber es wird schon alles gut gehen. Es ist ja auch kein langer Flug (Gott sei Dank )
In 2 Tagen ist es ja dann auch endlich soweit. Wenn ich wieder da bin werd ich auf jeden Fall berichten, wie ich es überlebt hab!

Wünsch euch allen auch einen schönen Urlaub... ob mit oder ohne Flug

LG Znupy

Gefällt mir

16. Juli 2004 um 16:00
In Antwort auf brava11

Hallo Znupy
also, erst mal kann ich das ganz gut nachempfinden, denn ich kenne das aus eigener Erfahrung. Und nun verrate ich dir ein Geheimnis, wenn du es nicht weitererzählst:
ich habe am Flughafen gearbeitet.....Schande!!!
Was mir wirklich geholfen hat, war trotz der Angst zu fliegen und mich vorzubereiten.
Vor der Reise abends im Bett habe ich mir vorgestellt, wie ich meinen Koffer ins Auto packe und zum Flughafen fahre, dort einchecke, noch einen Kaffee trinke, zum Gate gehe, einsteige, meinen Sitzplatz einnehme, die Türen schliessen, der Flieger anrollt und abhebt......
DAS habe ich mir jeden Abend vorgestellt. Zugegeben, es war einfach für mich, weil ich mich am Flughafen gut auskannte....
Aber, da du ja auch schon mal geflogen bist, schaffst du das auch.
Vom Alkohol halte ich da nicht so sehr viel. Du schaffst das auch ohne. Alkohol ist ein Genussmittel und kein Betäubungsmittel.....
Falls du Angst hast vor Übelkeit empfehle ich dir SUPERPEP Kaugummi, ein Reisemedikament das vom Inhaltsstoff her beruhigt und die Übelkeit nimmt.
Und ausserdem: die Anreise per Auto zum flughafen ist viel gefährlicher als der Flug, aber das weisst du ja sicher selbst.

LG Brava

Liebe Brava
ich glaube Du hast meinen Beitrag falsch verstanden - ich habe nicht von Alkohol als Betäubungsmittel geprochen......Es ist glaube ich schon allgemein bekannt, dass Alkohol löst und einen besser entspannen lässt. Es ist total falsch sich vor dem Flug sinnloss zu betrinken, aber vielen Leuten hilft es heutzutage sehr ein Gläschen vor dem Flug zu trinken um etwas relaxter zu sein. Aus meiner Erfahrung und Gesprächen mit anderen "Flugängstlern" ist den meisten Leuten nur in den ersten Momenten des Abhebens unwohl, sobald man die Normale Flughöhe erreicht hat, geht es einem schon viel besser. Und alle mit denen ich geprochen habe hilft die Entspannung vorher durch z.B. einen Baileys, ein Bier oder eben ein Glas Wein - daran ist nichts verkehrt.

Gruß

Gefällt mir

22. Juli 2004 um 12:29

Keine Panik!
Ich fliege auch am 10.08.04 zum ersten Mal! Wenn ich ehrlich sein soll habe ich auch etwas Angst. Ich glaube das wird gar nicht so schlimm...
Ich hab schon von vielen gehört, dass es voll schön ist, wenn man die Welt von oben sehen kann und es gar nicht so schlimm sein soll wie alle behaupten.
Also sag ich nur

"Augen zu und DURCH!"

Viel Spaß in Tunesien.

mercedes2004

Gefällt mir

15. Oktober 2004 um 1:30

Sag - hat dir der flug geFALLEN
hallo Znupy
bin grade durch zufall auf dein tread gestoßen. ich will nämlich auch ende oktober zum ersten mal fliegen und dass, obwohl ich bis anfang des jahres an höllischer platzangst gelitten haben. es waren richtige angstattacken.nun würde ich gernbe von dir wissen, wie dir der flug gefallen hat und was du mit auf dei reise genommen hASt, für den fall, daß es dir im flugzeug scheiße geht.bitte schreib es mir an meine mail-adresse: haihappen@inbox.ru, es wäre mir sehr wichtig. danke
liebe grüße teufelchen007

Gefällt mir

21. Oktober 2004 um 12:37

War einfach nur toll!
Hallo Teufelchen,

Ich habe mir gar nichts mehr mitgenommen auf den Flug. Hatte ich auch total vergessen .... Naja, auf jeden Fall war es aber ein tolles Erlebnis. Als wir auf die Startbahn gefahren sind, habe ich trotzdem ein paar Tränen verloren! Und der Start ist auch ein wenig komisch, aber wenn man oben ist und aus dem Fenster guckt ist es einfach nur toll! Allerdings kann die Landung ganz schön ruppig sein, so war meine Erfahrung zumindest. Aber irgendwie war das auch ein tolles Gefühl, wie in der Achterbahn.. nur nicht so stark! Ich würde auf jeden Fall wieder fliegen! Es war wirklich toll!

Viel Spaß in deinem Urlaub und mit deinem ersten Flug!

LG Znupy

Gefällt mir

24. Oktober 2004 um 23:21
In Antwort auf znupy86

War einfach nur toll!
Hallo Teufelchen,

Ich habe mir gar nichts mehr mitgenommen auf den Flug. Hatte ich auch total vergessen .... Naja, auf jeden Fall war es aber ein tolles Erlebnis. Als wir auf die Startbahn gefahren sind, habe ich trotzdem ein paar Tränen verloren! Und der Start ist auch ein wenig komisch, aber wenn man oben ist und aus dem Fenster guckt ist es einfach nur toll! Allerdings kann die Landung ganz schön ruppig sein, so war meine Erfahrung zumindest. Aber irgendwie war das auch ein tolles Gefühl, wie in der Achterbahn.. nur nicht so stark! Ich würde auf jeden Fall wieder fliegen! Es war wirklich toll!

Viel Spaß in deinem Urlaub und mit deinem ersten Flug!

LG Znupy

Danke Znupy
vielen dank für deine aufmunternden Worte. ich fliege am 29.10. um 15 uhr und werde an deine worte denken,vielleicht hilfts mir.freue mich sehr auf den urlaub, hab nur angst, daß ich vorm einsteigen nen rückzieher machen will und dann vielleicht ne panikattacke bekomme.schwanke noch zwischen baldrian und rotwein.falls du noch einen tip für mich hast,wie die angst garnicht erst aufkommt, bitte laß es mich wissen.ich freue mich über jede angst-nehmende mail vor meinem ersten flug.an:haihappen@inbox.ru
ich werde mir morgen noch das buch von allen carr holen,soll sehr gut sein.und ich nehm nen gameboy mit zum ablenken.drück mir die daumen!
danke und ich wünsche allen anderen angsthasen auch einen supertollen flug.
übrigens,ich bin bis januar 04 noch nicht einmal in einen fahrstuhl eingestiegen,aber das geht schon wieder ohne attacke.
liebe grüße teufelchen

Gefällt mir

24. Oktober 2004 um 23:29
In Antwort auf brava11

Hallo Znupy
also, erst mal kann ich das ganz gut nachempfinden, denn ich kenne das aus eigener Erfahrung. Und nun verrate ich dir ein Geheimnis, wenn du es nicht weitererzählst:
ich habe am Flughafen gearbeitet.....Schande!!!
Was mir wirklich geholfen hat, war trotz der Angst zu fliegen und mich vorzubereiten.
Vor der Reise abends im Bett habe ich mir vorgestellt, wie ich meinen Koffer ins Auto packe und zum Flughafen fahre, dort einchecke, noch einen Kaffee trinke, zum Gate gehe, einsteige, meinen Sitzplatz einnehme, die Türen schliessen, der Flieger anrollt und abhebt......
DAS habe ich mir jeden Abend vorgestellt. Zugegeben, es war einfach für mich, weil ich mich am Flughafen gut auskannte....
Aber, da du ja auch schon mal geflogen bist, schaffst du das auch.
Vom Alkohol halte ich da nicht so sehr viel. Du schaffst das auch ohne. Alkohol ist ein Genussmittel und kein Betäubungsmittel.....
Falls du Angst hast vor Übelkeit empfehle ich dir SUPERPEP Kaugummi, ein Reisemedikament das vom Inhaltsstoff her beruhigt und die Übelkeit nimmt.
Und ausserdem: die Anreise per Auto zum flughafen ist viel gefährlicher als der Flug, aber das weisst du ja sicher selbst.

LG Brava

Kannst du mir noch einen tip geben
hallo Brava
es würde mich sehr beruhigen (glaube ich),wenn ich wüßte,was auf mich zukommt. ich war nur einmal als kind auf einem flughafen und daran kann ich mich nicht mehr erinnern.ich fahre also zum flughafen, zwei stunden vor dem flug und was passiert dann.kannst du mir das bitte schreiben!dann kann ich es mir vielleicht auch besser vorstellen und mich auch vorbereiten.
mein flughafen ist bremen.
danke!kannst auch meine e-mail-adresse oben nehmen.
dir-weiterhin einen angstfreien flug
glückwunsch zu deinem erfolg !!!
gruß teufelchen

Gefällt mir

29. Oktober 2004 um 0:04
In Antwort auf znupy86

War einfach nur toll!
Hallo Teufelchen,

Ich habe mir gar nichts mehr mitgenommen auf den Flug. Hatte ich auch total vergessen .... Naja, auf jeden Fall war es aber ein tolles Erlebnis. Als wir auf die Startbahn gefahren sind, habe ich trotzdem ein paar Tränen verloren! Und der Start ist auch ein wenig komisch, aber wenn man oben ist und aus dem Fenster guckt ist es einfach nur toll! Allerdings kann die Landung ganz schön ruppig sein, so war meine Erfahrung zumindest. Aber irgendwie war das auch ein tolles Gefühl, wie in der Achterbahn.. nur nicht so stark! Ich würde auf jeden Fall wieder fliegen! Es war wirklich toll!

Viel Spaß in deinem Urlaub und mit deinem ersten Flug!

LG Znupy

Also denne
war wohl zu kurz die zeit um von euch noch einen tip zu bekommen.
morgen fliege ich los.versuche nur noch positiv zu denken und habe das buch von allen carr verschlungen, is echt toll geschrieben.ich werde es morgen mitnehmen,falls langeweile aufkommt-hihi
habe meine handtasche gespickt mit:superpep-kaugummi,hemopatischen kügelchen vom doc und atosil tropfen, falls alles nicht klappt.na, was soll da noch schief gehen.also bitte drückt mir die daumen, daß ich das alles garnicht brauche und den flug super finde wie znupy.
danke teufelchen
ich melde mich wieder, wenn ich da bin, für alle anderen, die noch nach mir flugangst haben.

Gefällt mir

17. November 2004 um 11:39
In Antwort auf teufelchen007

Also denne
war wohl zu kurz die zeit um von euch noch einen tip zu bekommen.
morgen fliege ich los.versuche nur noch positiv zu denken und habe das buch von allen carr verschlungen, is echt toll geschrieben.ich werde es morgen mitnehmen,falls langeweile aufkommt-hihi
habe meine handtasche gespickt mit:superpep-kaugummi,hemopatischen kügelchen vom doc und atosil tropfen, falls alles nicht klappt.na, was soll da noch schief gehen.also bitte drückt mir die daumen, daß ich das alles garnicht brauche und den flug super finde wie znupy.
danke teufelchen
ich melde mich wieder, wenn ich da bin, für alle anderen, die noch nach mir flugangst haben.

Hallöle,da bin ich wieder
wie ich sehe,haben wohl anscheinend alle keine flugangst mehr, wenn sie diese seite gelesen haben.aber ich habe versprochen,daß ich von meinem Flug berichte, für alle die noch auf dieser seite landen, weil sie sich ins hemdchen machen vor dem flug, wie ich--
wie ihr seht,ich lebe noch.war ganz schon spannend auf dem airport,so zum ersten mal.hatte mir von meinem hausarzt hoämophatische kügelchen geben lassen. er hat also zweimaL 5 kügelchen in einen umschlag getan,die ich auch gleich gaaanz sicher in meine handtasche gepackt habe.sie waren wirklich winzig,aber sollten helfen.
kurzer bericht von meinem ersten flug:
zwei stunden vorher war ich auf dem flugh.,dann koffer abgeben ausgang suchen und in der nähe platz genommen. dann hab ich einen kleinen rotwein zu mir genommen und wir haben gewartet,konnte auch schon ein paar flieger draußen sehen.hab dann eine stunde vor dem flug brav meine ersten 5 kügelchen genommen(was auch immer da drin war??)und es ging mir gut.hatte meine handtasche vor dem flug gut gespickt mit:superpep kaugummi,asthmaspray,Atosil-beruhigungstropfen,die- kügelchen,na und rotwein im rucksack.als ich in den flieger eingestiegen bin, war da so ein kurzesups-da soll ich rein,ach du liebe scheiße)aber der strom hat mich mitgeschoben und drin war ich.
ziemlich weit hinten,konnte so schön? die tragflächen sehen.hab mir erstmal meinen gameboy geschnappt und mich abgelenkt, obwohl ich das rundherrum viel intressanter fand,eigentlich.kurz drauf rollte der flieger los.durchsage:alle elektronischen geräte aus.au nein, jetzt sollte ich auch noch meine ablenkung ausschalten, damit ich den flug richtig mitbekomme.wieder ein kurzes augenzucken und schon hob der flieger ab,fühlte sich eigentlich stark an.keinen druck auf den ohren, naja, hab ja auch ganz hastig mein flugkaugummi gekaut und es war eigentlich alles paletti.über den wolken angekommen,dachte ich dann sowas wie : geschafft!der flug dauerte ca. 3,5 stunden.nach zwei stunden bekam ich ne richtig trockene nase, was nur bedeuten konnte, daß die luft schlechter wird und da hatte ich das erste mal so ein bisschen HUCH!hab meine zweiten fünf kügelchen gesucht und es war nicht leicht,hecktisch die kleinen kugeln aus dem umschlag in den mund zu bekommen.war nur eine kurze hektik.
nach der landung hab ich gewußt, es war garnicht so schlimm.auf dem rückflug fand ich den start und die landung am besten.
also flieg überall hin, ihr schafft es auch!!!
gute reise bis danne euer (angst)teufelchen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen