Home / Forum / Reisen / Freundin will das ich sämtliche Anulationskosten alleine übernehme

Freundin will das ich sämtliche Anulationskosten alleine übernehme

20. Juli um 10:50

Morgen

Eigendlich wäre ich nun mit einer guten Freundin im Urlaub. Doch auf Grund meiner angeschlagenen Psyche, hat mir mein Arzt vor knapp zwei Wochen ein Arztzeugin ausgstellt, welches mir sämtlichen Stress verbietet. Dadurch und daher das ich nun einen Freund habe, habe ich den Urlaub abgesagt und storniern lassen.
Ich habe mich noch erkundet, was die Stornierung kostet und mir wurde gesagt, dass ich nix bezahlen muss, so lange ich das Arztzeugin, auf Grunde unserer Anulationsschutzes.

Gestern hat meine Freundin, welche das Zahlungszeug übernommen hat, da ich mich damit nicht auskenne (ich habe ihr meinen Anteil später Bar auf die Hand gegeben), die Bestätigung der Anulation bekommen und meinte, der Anulationsschutz und die Berabeitungskosten würden uns je 80 Euro kosten und sie der Meinung sei, dass ich im Grunde beide Kosten tragen, also 160 Euro, bezahlen soll, da der Urlaub ja dank mir futsch ist und nicht dank ihr!
Ich finde das eine Frechheit! 
Ich habe ihr auch gesagt, das ich bestimmt nicht ihren Mist bezahlen werde, wenn ich überhaupt was bezahle, da ich mit meinem Zeugins ja eine Bestätigung habe, dass ich die Reise nicht antretten kann. Es ist ja nicht meine Schuld, das sie nun ebenfalls nicht gefahren ist, da werde ich bestimmt nix bezahlen was sie betrifft.
Zudem betrifft das Arztzeugins, ja wie gesagt nur mich, wobei sich das mit den Kosten, für mich ja erldigt hat, doch da sie sich nicht entschuldigen konnte, ist es ja klar, das sie zahlen muss.
Dennoch will sie, dass ich zumindest 80 Euro zahle, da sie ansonsten Konsequenzen ziehen wird.
Werde dem Reisebüro heute noch anrufen und mich beschweren. Was kann ich sonst noh tun? Imerhin habe ich mich ja Entshuldigt, im vergleich zu ihr, warum soll ich da noch kosten tragen?

Mehr lesen

24. Juli um 16:30
In Antwort auf user20256

Morgen

Eigendlich wäre ich nun mit einer guten Freundin im Urlaub. Doch auf Grund meiner angeschlagenen Psyche, hat mir mein Arzt vor knapp zwei Wochen ein Arztzeugin ausgstellt, welches mir sämtlichen Stress verbietet. Dadurch und daher das ich nun einen Freund habe, habe ich den Urlaub abgesagt und storniern lassen.
Ich habe mich noch erkundet, was die Stornierung kostet und mir wurde gesagt, dass ich nix bezahlen muss, so lange ich das Arztzeugin, auf Grunde unserer Anulationsschutzes.

Gestern hat meine Freundin, welche das Zahlungszeug übernommen hat, da ich mich damit nicht auskenne (ich habe ihr meinen Anteil später Bar auf die Hand gegeben), die Bestätigung der Anulation bekommen und meinte, der Anulationsschutz und die Berabeitungskosten würden uns je 80 Euro kosten und sie der Meinung sei, dass ich im Grunde beide Kosten tragen, also 160 Euro, bezahlen soll, da der Urlaub ja dank mir futsch ist und nicht dank ihr!
Ich finde das eine Frechheit! 
Ich habe ihr auch gesagt, das ich bestimmt nicht ihren Mist bezahlen werde, wenn ich überhaupt was bezahle, da ich mit meinem Zeugins ja eine Bestätigung habe, dass ich die Reise nicht antretten kann. Es ist ja nicht meine Schuld, das sie nun ebenfalls nicht gefahren ist, da werde ich bestimmt nix bezahlen was sie betrifft.
Zudem betrifft das Arztzeugins, ja wie gesagt nur mich, wobei sich das mit den Kosten, für mich ja erldigt hat, doch da sie sich nicht entschuldigen konnte, ist es ja klar, das sie zahlen muss.
Dennoch will sie, dass ich zumindest 80 Euro zahle, da sie ansonsten Konsequenzen ziehen wird.
Werde dem Reisebüro heute noch anrufen und mich beschweren. Was kann ich sonst noh tun? Imerhin habe ich mich ja Entshuldigt, im vergleich zu ihr, warum soll ich da noch kosten tragen?

Naja, wirklich fair ist es ja irgendwo auch nicht. Es klingt ja gerade so, dass dir das Zeugnis ganz recht kam, weil jetzt hast du ja einen Freund und so brauchst du nicht fliegen. Ziemlich ärgerlich für eine Freundin, die sich auf den Urlaub gefreut hätte. 
Sie hätte natürlich alleine fliegen können, aber das machen ja viele nicht, wenn sie gemeinsam gebucht haben. 
Irgendwie scheint dir an der Freundschaft auch nciht richtig viel zu liegen. Du könntest ihr zumindest entgegen kommen oder ihr als Wiedergutmachung irgendwas Gutes tun. 
Vermutlich wäre sie besser alleine in Urlaub gefahren. Mit dir würde ich allerdings nichts mehr buchen. 
Hätte sie denn überhaupt alleine fahren können? Hast du auch ihren Teil storniert? Dann würde ich auch erwarten, dass du ihre Kosten übernimmst. 

4 LikesGefällt mir

25. Juli um 4:14

Wenn du Dank Krankenzeugnis nichts bezahlen musst, dann zahl meinetwegen 40 Euro, so dass deine Freundin nicht soviel alleine zahlen muss. 
Wenn ihr wegen DEINER Krankheit nicht fahren konntet, und DU nichts zahlst, fände ich es schon fair, wenn du sie da nicht allein hängen laesst, mit den Kosten.

1 LikesGefällt mir

29. Juli um 5:20

Für mich klingt das auch so als wäre dir das nur recht gewesen, weil du jetzt wo du einen Freund hast nicht mehr mit der Freundin wegwillst.
wäre ich deine Freundin und du würdest so eine Aktion starten, wär die Freundschaft gelaufen - seine Freunde derartig hängen zu lassen macht man nicht.
Ich versteh auch nicht, wie einem Urlaub zu stressig sein kann - es ist Urlaub.

1 LikesGefällt mir

30. Juli um 13:24

Ich sehe das genauso. Wenn du wegen deinem Attest nichts zahlen musst, dann würde ich ihr anbieten die Hälfte ihrer 80 Euro zu übernehmen. Das ist doch ein Kompromiss und ihr habt wahrscheinlich beide genug Geld, da es immer noch günstiger als ein Urlaub kommt. Bedenke immer: Viele Freundschaften überdauern Beziehungen und sollte es mal nicht so gut laufen mit deinem Freund, bist du wahrscheinlich froh, eine gute Freundin zu haben.

1 LikesGefällt mir

1. August um 12:30

Wenn eurer Urlaub schon geplant und aufgrund deiner gesundheitlichen Lage storniert wurde, würde ich mich an deiner Stelle nicht so über deine Freundin aufregen. Du hättest selbst nicht wissen können, dass es dir gesundheitlich zu jenem Zeitpunkt nicht gut gehen wird. Dennoch hat sich deine Freundin sicherlich auf den Urlaub gefreut. Da könntest du ihr wenigstens entgegen kommen und einen Teil der Kosten übernehmen. 

1 LikesGefällt mir

3. August um 12:18

Manchmal geht umbuchen aber gar nicht so leicht. Vor allem mit den Billigfliegern nicht. 

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Segeln auf dem Schwarzen Meer
Von: alter-mann69
neu
17. Juli um 16:09
Urlaub mit Hund und Katz
Von: piechen89
neu
15. Juli um 13:47
Urlaub in Griechenland
Von: sonne-strand-meer18
neu
1. Juli um 17:25
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen