Home / Forum / Reisen / Horrorurlaub in Holland gebucht über Booking.com

Horrorurlaub in Holland gebucht über Booking.com

13. August 2014 um 20:04

Mein Mann(32), und ich (28) haben unsere beste Freundin mit dieser Reise überrascht. Wir wollten endlich mal wieder das Meer sehen und ein ruhiges Wochenende verbringen.
Gestern erreichten wir gegen 13:30 Uhr das Chez Louise. Die Koffer haben wir erst mal im Auto gelassen um zu schauen ob wir richtig sind. Noch nicht ganz beim Haus angekommen empfing uns eine ältere Dame und bat uns direkt ins Haus. Die Dame war bereits zu diesem Moment schon sehr unfreundlich und benutzte kein Bitte und Danke.
(vielleicht sprachliche Barrieren) Sie zeigte auf einen Esstisch im Wohnzimmer und sagte"setzen" (mein Mann und ich schauten uns fragend an)
"Passport, Passport" sagte sie schroff.
ich wollte Ihr meinen Ausweis geben, da ich die Zimmer gebucht hatte.
"Nein" zeigt auf meinen Mann "Passport"
Mein Mann musste zum Auto um seinen Ausweis zu holen.
In der Zwischenzeit begann sie schon mal das Verhör.

"Wo kommen sie her. Wo wollen sie hin. Was machen sie hier. Warum haben sie ein so günstiges Zimmer hier bei mir gebucht."
Bis hier hin dachte ich noch, dass die Dame einfach vorsichtig ist.

Dann legte Sie direkt los und sagte was von "Dreks, Dreks" ab diesem Moment unterhielten wir uns weiter auf englisch.
Sie fragte ob wir Drogen dabei hätten, was wir natürlich mit "Nein" beantwortet haben.
Ich sagte ihr, dass wir mit Drogen nichts zu tun haben und ich noch nicht einmal Zigaretten rauche.
Sie sagte uns schon hier, falls wir Drogen nehmen wollen, sollen wir besser in ein Hotel fahren. Da das nicht der Fall ist haben wir den vollen Betrag für die Zimmer und Frühstück bezahlt( 122,50 )
Nachdem wir bezahlt hatten fing sie wieder mit Drogen an. Sie möchte so etwas auf keinen Fall im Haus haben.(was ich auch verstehen kann)
An dieser Stelle muss ich einfach mal erwähnen, das wir nicht gerade aussehen, als würden wir Drogen nehmen. Wir haben ein gepflegtes Erscheinungsbild und achten auch sehr darauf.
Die Dame zeigte uns nun die Zimmer und gab uns den Schlüssel. Währenddessen, erzählte sie derart schlecht von den Gästen die sie in den letzten Wochen hatte. Offensichtlich hat die Dame nicht nur etwas gegen junge Deutsche sonder auch gegen Polen und alleinstehenden 57 Jährige Männer.
Sie erzählte und das Polen und ältere Männer die allein ein Zimmer buchen auf jeden Fall kriminell sein müssen.
Sie sagte uns auch, dass der ältere Herr und die Polen das Haus fluchtartig wieder verlassen hätten.
Um weitere Diskussionen mit dieser sehr Ausländerfeindlichen Frau zu vermeiden, packten wir schnell unsere Badetasche und fuhren zum Strand.
-------
Nach einem wunderbarem Tag am Meer kamen wir gegen 21 Uhr wieder im Chez Louise an.(mit einer Badetasche und einer Handtasche)
Die Dame fing uns schon an der Tür ab und fragte was wir in den Tasche hätten, warum wir mehr Gepäck mitbringen, als wir mitgenommen haben. Ich sagte ihr, das in der Tasche unsere Badesachen sind. Sie fing wieder mit den Drogen an....Und wir mussten unseren Schlüssel abgeben.
Nach einer erneuten Diskussion gingen wir in die Zimmer und erst mal duschen.
Als mein Mann unter der Dusche stand kam sie die Treppe hoch gerannt und stand in unsrem Zimmer. Sie schaute in alle Ecken und fragte wieder nach Drogen ( so langsam waren wir ziemlich genervt) Sie sagte uns, dass wir lieber in ein Hotelzimmer gehen sollte, wenn wir etwas mit Drogen zu tun haben. Wieder sagte ich ihr, das wir keine Drogen nehmen und das auch niemals tun wollen. Sie hörte nicht auf. Das ganze ging so weit, das wir den Inhalt unserer Taschen zeigen mussten.
Mein Mann kam nun dazu und wurde wieder von ihr ausgefragt.
"Warum fahren sie so ein großes Auto? Bei welcher Firma arbeiten Sie? Was arbeiten Sie? Warum buchen sie so ein günstiges Zimmer? Sie haben doch bestimmt etwas mit Drogen zu tun." Das ganze Spektakel ging nun soweit, das wir uns nicht mehr wohl fühlten und beschlossen das Chez Louise noch gestern Abend gegen 22 Uhr wieder zu verlassen und uns auf den Heimweg machten.
Eigentlich wollten wir den Tag heute noch am Meer verbringen und gegen Abend wieder nach Hause fahren. Stattdessen sind wir mitten in der Nacht wieder nach Hause gefahren.

Booking.com bietet uns 20,- Entschädigung und das Hotel antwortet auf keine Email. Aber der Hammer ist, das unsere Bewertung auf Booking.com nach 3 Wochen immer noch nicht online ist. In den nächsten Tagen werde ich nochmal bei Booking.com anrufen und nach fragen wann die Berwetung zu sehen und wann wir unsere Entschädigung bekommen.

Mehr lesen

24. August 2014 um 8:25

Horrorurlaub in Holland gebucht über Booking.com
Meine Bewertung bei booking.com ist immer noch nich online. Ich habe dort gerade angerufen und man sagte mir, das das schon mal bis zu 4 Wochen dauern kann, da im Moment ziemlich viel los ist.....
Zur Zeit der Buchung, waren nur gute Bewertungen online. Als wir zurück kamen standen dann doch schlechte Bewertungen drin.
Fazit: Das nächste mal geh ich in ein Reisebüro oder direkt ins Hotel.

Gefällt mir

31. August 2014 um 23:01


Wir haben bisher nur gute Erfahrungen gemacht aber bei billigen Zimmern kann man vieles erwarten..
Wenn die Dame so unfreundlich ist, dann sollte sie nicht in einem Hotel arbeiten.
Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen