Home / Forum / Reisen / Sprachreisen- eure Erfahrungen

Sprachreisen- eure Erfahrungen

6. September 2011 um 12:27

Hallo liebes Forum!
Ich überlege entweder noch dieses Jahr oder im nächsten Jahr im Sommer eine Sprachreise zu machen. Die Sprache steht schonmal fest: Englisch.
Sonst weiß ich aber nicht recht und bin relativ offen gegenüber sämtlichen Vorschlägen

Wo wart ihr auf Sprachreise und vor allem wo hat es euch gut gefallen?Wenn ich schon ins Ausland fahre um eine Sprache richtig zu lernen, dann soll ja auch Land und Leute und die Umgebung angenehm sein.

Wie lange wart ihr dort? Es gibt ja Angebote von einer Woche bis zu einem halben Jahr, was ich so weiß. Aber was findet ihr ist da die optimale Zeit?

Danke für eure Antworten, ihr würdet mir sehr damit weiterhelfen! Kann mich so schwer für irgendwas entscheiden

Mehr lesen

7. September 2011 um 9:48

Re
mhh ja gute Frage! Ich bin wie gesagt offen für alles und habe mich nicht wirklich auf ein Land festgelegt und hoffe dass ich hier noch ein paar Anregungen finde wo es denn besonders schön war einen Sprachkurs zu machen schön wäre natürlich wenn das Land auch was hergibt und man sich da viel anschauen kann, wenn man mal frei hat!
Vorkenntnisse habe ich schon aus der Schule, aber wenn man die nicht aufrecht erhält, dann verliert man seine Sprachkenntnisse ja ziemlich leicht wieder...das ist auch ein Mitgrund warum ich sowas gerne machen würde.

Gefällt mir

8. September 2011 um 18:23

LAL Sprachreisen
Ich war mit LAL Sprachreisen in Italien und hab dort mein Italienisch für zwei Wochen aufgefrischt. Hat sich definitiv ausgezahlt. Würd jedem empfehlen eine Sprachreise zu machen, wenn er eine Sprache in schneller Zeit lernen will!

Gefällt mir

9. September 2011 um 22:48

Wenn schon, denn schon...
Hallihallo zusammen!

Ich hab noch nie eine Sprachreise gemacht, finde das Thema allerdings sehr interessant, weil eine Freundin und auch meine Cousine im letzten Jahr eine gemacht haben und sehr schwärmen. Mit welchem Unternehmen die da gereist sind weiß ich leider jetzt grad nicht, aber beide waren 2 Wochen weg. Meine Freundin war in Malaga zum Spanisch lernen und meine Cousine sogar in Kapstadt für Englisch. Das ist natürlich super, wenn man gleich in so tolle Länder kommt und dann auch noch was lernt.

Ich kann mir das auch vorstellen, momentan würde ich gerne Italienisch lernen oder auch Spanisch (haha, das schwankt immer irgendwie alle paar Monate ), hab aber leider grad so viel zu Tun im Job, dass so eine Reise nicht in Frage kommt. Aber man ist ja noch jung und für sowas ist es ja bekanntlich nie zu spät und selten zu früh.

Ich habe mal einen Volkshochschulkurs Spanisch gemacht und fand das ganz furchtbar, hab auch nicht viel gelernt (man vergisst einfach zu viel, wenn man nur 1mal pro Woche in den Kurs geht) und mir war das einfach alles zu "wischi-waschi".

Dann lieber eine oder zwei Wochen direkt einen Komplett-Kurs machen und das durchziehen. Und man ist ja da auch nicht 24 Stunden am Tag am lernen, es werden ja auch Freizeitunternehmungen angeboten, jedenfalls haben das meine 2 Mädels berichtet.


Aaaalso, lange Rede, kein Sinn : Ich würde eine Sprachreise auf jeden Fall einem "normalen" Kurs vorziehen und wenn ich mal Zeit habe, möchte ich das auch in Angriff nehmen.

Gefällt mir

13. September 2011 um 14:24

Re
Danke auf jedenfall für die Erfahrungswerte! Im Moment studiere ich und wir haben ja im Sommer gleich 3 Monate am Stück frei. Also das längste was ich wohl fahren würde, ohne mein Studium unterbrechen zu müssen, wären dann wohl 3 Monate Da zahlt es sich sicher auch aus nach Australien oder in die USA zu fahren. Von LAL hab ich auch schon mal positives gehört, werde vielleicht mal schaun was die so für Angebote im Programm haben, das hilft mir vielleicht bei der Auswahl, da ich mich ja so schwer entscheiden kann

Würdet ihr die Unterkunft bei einer Gastfamilie empfehlen oder doch lieber privat in einem Hotel oder so?

Gefällt mir

14. September 2011 um 10:04

Gastfamilie
ja stimmt, so von Haus aus hätt ich auch gesagt, dass es sich mehr auszahlt bei einer Gastfamilie zu wohnen. Da wie du gesagt hast sicula29 es auch günstiger ist. Da spricht man dann auch sicher mehr, weil man die Sprache auch im Alltag einsetzen muss.
Ich war eben auch noch nie bei einer Gastfamilie, daher hab ich gefragt. Kann mir das nicht so gut vorstellen so bei einer fremden Familie, aber ich schätz die Sprachschulen werden die schon gut auswählen und auch überprüfen ob die Leute eh in Ordnung sind oder?

Gefällt mir

18. September 2011 um 21:46

Hm, ja...
Gastfamilie ist bestimmt toll, weil man da ja immer gezwungen ist die Sprache zu sprechen. Das wäre ja, wenn man einen Kurs macht mit anderen deutschsprachigen dann in der Freizeit ja nicht so. Aber da sollte man wahrscheinlich schon drauf achten, dass man das mit einem seriösen Anbieter bucht, die die Familien gut auswählen und man am Schluss nicht als ein besseres Au-Pair Mädchen putzen und kochen muss.

Gefällt mir

21. September 2011 um 12:44

Re Gastfamilien
ok das klingt schon mal beruhigend! Ihr habt ja recht, ich mach mir nur immer viel zu viele Gedanken, bevor ich wo hin fahre Ich will ja außerdem eine Sprache richtig gut lernen und ich glaube auch dass das halt nur funktioniert, wenn man von Native Speakern umgeben ist, daher möchte ich gern die Sprachreise und dann wohl auch bei einer Gastfamilie buchen Danke für eure Antworten!

Gefällt mir

23. September 2011 um 12:01

Sprachreisen
Hallo Meganrose!
ich habe zwei Sprachreisen gemacht.
Ich war für 3 Wochen in Amerika bei Harrisburg! Amerika ist ein wahnsinnig beeindruckendes Land! Das lohnt sich aufjedenfall. Land, Sprache, Leute, Kultur usw. ist aufjedenfall sehenswert!
Meine zweite Sprachreise waren 3 Wochen England, nähe Hastings! <a ="http://blog.meercharmeur.de/england/sprachreisen-england-fremdsprache-einfach-lernen.html#more-1638">Sprachreisen nach England</a> sind v.a. bei Schülern sehr beliebt, man lernt "british English" und auch Kultur und Natur ist lohnenswert!
Aus eigener Erfahrung sind 3 Wochen viel zu wenig! Ich würde dir mindestens 3 Monate raten!
LG

Gefällt mir

26. September 2011 um 14:22
In Antwort auf hhelga123

Sprachreisen
Hallo Meganrose!
ich habe zwei Sprachreisen gemacht.
Ich war für 3 Wochen in Amerika bei Harrisburg! Amerika ist ein wahnsinnig beeindruckendes Land! Das lohnt sich aufjedenfall. Land, Sprache, Leute, Kultur usw. ist aufjedenfall sehenswert!
Meine zweite Sprachreise waren 3 Wochen England, nähe Hastings! <a ="http://blog.meercharmeur.de/england/sprachreisen-england-fremdsprache-einfach-lernen.html#more-1638">Sprachreisen nach England</a> sind v.a. bei Schülern sehr beliebt, man lernt "british English" und auch Kultur und Natur ist lohnenswert!
Aus eigener Erfahrung sind 3 Wochen viel zu wenig! Ich würde dir mindestens 3 Monate raten!
LG

Re
Danke für den Tipp und deine Erfahrung hhelga123! Ich war mir ja sehr unsicher was die optimale Dauer eine Sprachreise betrifft. 3 Monate wären zeitlich für mich machbar, da ich ja während der Uni sehr lange im Sommer vorlesungsfrei habe. Kann mir schon vorstellen, dass man eine Sprache immer besser lernt, je länger man sich im Ausland aufhält. Ich hoffe nur dass das finanziell für mich zu machen ist! Ansonsten werde ich zunächst eine kürzere Reise machen und dann für eine längere Geld sparen. Ich würde ohnehin gerne mal längere Zeit im Ausland verbringen und das ist mit Unterstützung von einem Sprachreiseanbieter eigentlich perfekt. Da hat man immer eine Ansprechperson vor Ort, wenn man gerade nicht weiter weiß

Gefällt mir

28. September 2011 um 10:39

Re
Danke für den Tipp!! Ja bei der USA hab ich mir schon gedacht dass das teurer wird, schon alleine weil ja die Flüge dorthin schon teurer sind und die Unterkünfte wie du gesagt hast sind auch nicht recht billig. Aber die Sprachschulanbieter organisieren sicher auch dort leistbare Unterkünfte bzw. Gastfamilien?
Kapstadt kling auch verlockend! Ach es gibt so viele schöne Orte wo man hinfahren kann Malta wäre ja auch eine Reise wert, das Nachtleben dort soll ja auch super sein. Weiß nur von Freunden, die dort auf Urlaub waren, dass es ihnen super gefallen hat! Eine Verbindung von Urlaub mit Unterricht wäre ja eigentlich perfekt, um die Sommerzeit zu überbrücken!

Gefällt mir

28. September 2011 um 11:25

Sprachreisen sind toll!
Wenn du wirklich eine Sprache richtig lernen willst, dann kommst du an einer Sprachreise oder sogar Aufenthalt im jeweiligen Land nicht drumherum!
Empfehele ich dir sehr!

Gefällt mir

6. Oktober 2011 um 15:44

Malta
Ja wenn ich wirklich 3 Monate wegfahre, dann würde ich Malta wohl wirklich in und auswendig kenne^^ Wie lange bleibst du in Kapstadt? Das klingt nämlich auch sehr verlockend! Reizen würde mich ja auch Australien und Neuseeland...aber das ist halt sooo weit weg!

Gefällt mir

7. Oktober 2011 um 15:58

Nizza, Malta, London
Hallo meganrose,

vor 6 Jahren hab ich eine Sprachreise nach Nizza gemacht. Allerdings war bei mir die Sprache Französisch. Es war ne superlustige Zeit und ich würde es auf jeden Fall empfehlen..

Zwei Freundinnen von mir waren diesen Sommer auf Sprachreise zum Englisch lernen. Die eine auf Malta und die andere in London. Beide waren und sind immer noch superbegeistert. Malta ist eine wunderschöne Insel und London eine aufregende Stadt.

Wahrscheinlich sind 2-4 Wochen eine sehr kurze Zeit um viel dazu zu lernen, aber mir persönlich wär ein halbes Jahr einfach zu teuer...

Bin gespannt auf deine Entscheidung

Gefällt mir

13. Oktober 2011 um 13:56

LONDON
Ich war eine Woche mit LAL in London und kann nur Gutes berichten. Vormittags habe ich Kurs gehabt und wollte nachmittags für mich frei haben. So hatte ich genug Zeit für Sightseeing, wobei ich auch beim Sightseeing meine Sprachkenntnisse gut testen konnte. Vom Kurs aus werden auch viele Freizeitaktivitäten organisiert.

Gefällt mir

19. Oktober 2011 um 11:24
In Antwort auf zuckerblume3

Nizza, Malta, London
Hallo meganrose,

vor 6 Jahren hab ich eine Sprachreise nach Nizza gemacht. Allerdings war bei mir die Sprache Französisch. Es war ne superlustige Zeit und ich würde es auf jeden Fall empfehlen..

Zwei Freundinnen von mir waren diesen Sommer auf Sprachreise zum Englisch lernen. Die eine auf Malta und die andere in London. Beide waren und sind immer noch superbegeistert. Malta ist eine wunderschöne Insel und London eine aufregende Stadt.

Wahrscheinlich sind 2-4 Wochen eine sehr kurze Zeit um viel dazu zu lernen, aber mir persönlich wär ein halbes Jahr einfach zu teuer...

Bin gespannt auf deine Entscheidung

Re
in Nizza war ich auch mal jedoch auf Urlaub! Meinem bescheidenen französisch würde ein Sprachkurs aber sicher auch nicht schlecht tun! Ja das Geld spielt halt auch immer eine Rolle. Ein halbes Jahr ist sicher voll cool, aber da ich noch studiere und nicht so lange pausieren möchte ginge das bei mir auch nciht. Wie lange warst du in Nizza?

Gefällt mir

19. Oktober 2011 um 11:29
In Antwort auf benhabib

LONDON
Ich war eine Woche mit LAL in London und kann nur Gutes berichten. Vormittags habe ich Kurs gehabt und wollte nachmittags für mich frei haben. So hatte ich genug Zeit für Sightseeing, wobei ich auch beim Sightseeing meine Sprachkenntnisse gut testen konnte. Vom Kurs aus werden auch viele Freizeitaktivitäten organisiert.

Re
Die Regelung mit vormittag Unterricht und Nachmittag frei finde ich echt super, da hat man dann auch genug Zeit das fremde Land zu erkunden! Wieviele Stunden pro Woche hattest du denn da Unterricht? Wie fandest du so das Freizeitangebot bzw. war das teuer das dazuzubuchen?

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers

Geschenkbox

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen