Home / Forum / Reisen / Strandurlaub auf Ibiza: Ses Figueretas und Playa den Bossa

Strandurlaub auf Ibiza: Ses Figueretas und Playa den Bossa

1. August 2016 um 16:17

Ich komme dieser Tage gerade von einem dreiwöchigen Strandurlaub auf Ibiza zurück, wo ich vor allem an den Stränden von Ses Figueretas und Playa den Bossa von Eivissa war, aber auch in Es Cavallet und Ses Salinas. Als langjährige Oben-Ohne-Lise ist es vielleicht auch für andere Frauen, die das Bikini-Oberteil nicht so mögen, von Interesse, was ich diesbezüglich erlebt habe. Um das Ganze übersichtlicher zu gestalten, fasse ich es hier in aller Kürze einfach einmal in die wesentlichen Punkte:

1.) Ibiza war schon immer libertär orientiert - d.h. Oben Ohne und völlig nackt war dort noch nie so "out" wie zeitweise anderswo, insbesondere in Deutschland. Daran hat sich nicht nur nichts geändert, es ist eindeutig wieder besser geworden als es zwischenzeitlich sogar in Eivissa war. An allen Tagen, an denen ich an den Textilstränden war, waren zwischen einem Drittel und gut der Hälfte aller Frauen dort topless, einige auch im G-String. Besonders an den Nachmittagen nach der "Siesta" und nahezu durchgehend an den Wochenenden. Ich bin Oben Ohne und im "Fio dental" zu keinem Zeitpunkt ein "Ereignis" gewesen - anders als selbst an manchem Ostseestrand in manchem der zurückliegenden Jahre.

2.) Das hat aber auch sehr stark etwas mit der Zusammensetzung der "Strandbevölkerung" dort zu tun: Es dominierten nach meinen Beobachtungen ganz eindeutig spanische Touristinnen vor italienischen und niederländischen, deutsche und britische gab es dagegen deutlich weniger als ich es schon mal erlebt habe (ob bezüglich der britischen Frauen nur in Eivissa oder auch in der englischen Hochburg Sant Antoni de Portmany vermag ich leider nicht zu sagen), einige französische, einige wenige amerikanische und ostasiatische und - in einem durchaus bemerkenswerten Unterschied zu der Zeit vor 2014 - kaum russische. Gerade bei spanischen Frauen gibt es derzeit aber regelrecht so etwas wie einen "Topless-Boom", auch italienische und niederländische Frauen sind ausgesprochen "topless friendly", wohingegen ich doch leider einen ziemlichen Konservatismus bei anderen deutschen Frauen beobachtet habe, bei denen die "Oben-Mit-Welle" leider deutlich bis nach Ibiza schwappte, Ich habe mir deshalb sehr gewünscht, dass da diesen Sommer endlich auch wieder etwas "zurückschwappen" möge...

3.) Wie seit jeher üblich war Oben Ohne natürlich nirgends immer dasselbe. Soweit in dieser Hinsicht meine persönliche Erfahrung reicht, lässt sich Folgendes sagen:
Es gab durchaus eine ganze Reihe von Frauen, die immer nur mal zwischendurch das Oberteil ablegten und zum Teil auch nur, wenn ihr Mann oder Freund mit ihnen zusammen war. Es gab das übliche Spiel: Ich geh erst mit Oberteil schwimmen, um einen Grund zu haben, das nasse Bikini-Top auszuziehen. Es gab aber auch sehr viele "Topless-Hardcores", die das Oberteil entweder gleich nach Ankunft ganz ablegten oder - wie ich das nun schon seit knapp zwanzig Jahren handhabe - gar nicht erst eins mitbrachten. Dass man damit kein bisschen auffiel, die ganze Zeit nur im Höschen am Strand herumzulaufen, war offen gesagt schon eine sehr positive Erfahrung. Auch das Glubschen einer spezifischen männlichen Klientel am Strand gab es faktisch nicht - auch das eine wirklich positive Erfahrung.

4.) Außerdem waren es endlich auch einmal nicht nur wir "40plus"-Mädels, die mal wieder kein Oberteil trugen, sondern ich bekam den ganz starken Eindruck, dass der Oben-Ohne-Lifestyle endlich auch bei den "20plus"-Mädels angekommen ist - jedenfalls auf Ibiza.

5.) Zum FKK-Strand von Es Cavallet nur soviel: "crowded as everytime" und ein absolutes Highlight im Kampf gegen den demografischen Wandel... :LACH:

Über Ibiza ließe sich natürlich noch sooo viel mehr schreiben, aaaber... - hiermit solls für heute erst einmal gut sein...

LG
Nicci

Mehr lesen

Frühere Diskussionen
MIT 15 ALLEIN?!?!
Von: martti_11963717
neu
17. Juli 2016 um 22:24
Nacktwandern - Harzer Naturistensteig
Von: kiki19673
neu
6. Juli 2016 um 10:23
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen