Home / Forum / Reisen / Vietnam: Aktuelle Taifun & Hochwasser-Meldungen 2016

Vietnam: Aktuelle Taifun & Hochwasser-Meldungen 2016

18. Oktober 2016 um 9:45

[b][u]Update 18.10.2016 um 12.15 Uhr[/u][/b]
 
 
[b][u]Eisenbahn[/u][/b]
Die Eisenbahnstrecke Hanoi – Saigon ist ab heute 18.10 wieder freigegeben. Allerdings gibt es an 22 Stellen Beschädigungen an den Gleisen. Dies wurde nur notdürftig Repariert damit die festsitzenden Züge weiterkommen. Es wird in nächster Zeit wegen Reparaturarbeiten immer wieder zu Problemen zwischen Hanoi und Hue kommen.
 
 
[b][u]Hochwasser in Saigon[/u][/b]
Auch aus Saigon wird an verschiedenen Stellen Hochwasser gemeldet. Siehe dazu diesen Zeitungsbericht:
">http://tuoitrenews.vn/society/37599/downpour-peak-tide-sink-ho-chi-minh-city
 
 
[b][u]Hoian & Hue[/u][/b]
Eigentlich bin ich es aus den letzten 15 Jahren vor Ort in Hoian gewohnt im Oktober und November starken Regen und Hochwasser zu haben. Wir sind bis jetzt sehr verschont geblieben. Es regent sehr oft in der Nacht und am Tag ist es abgesehen von kurzen Regenschauern ok. Ich würde sagen die letzten Tage war es Tagsüber an 8 Stunden ok und 4 Stunden nicht so gut. Damit kann man hier sehr gut leben J
 
 
[b][u]Taifun SAKIRA:[/u][/b]
 
[b]Akt.Position: [/b]
An der Südostküste der Insel Hainan. 500 Km südöstlich der Halongbucht.
 
[b]Akt. Stärke: [/b]
Windgeschwindigkeiten 119 bis 153 Km/h. (Taifun der Kategorie 1)
 
[b]Richtung: [/b]
über die Insel Hainan direkt in die Halongbucht. Halongbucht erreicht er Nachts am 18.10 als Tropensturm(63 – 118 Km/h). Hanoi verfehlt er östlich im Abstand von etwa 300-400 Km
 
[b]Probleme: [/b]
** Halongbucht:
Die Dschunken haben heute Morgen zu den 2Tage/1Nacht Touren abgelegt. Das wundert mich sehr denn heute Nacht kommt der Sturm in die Halongbucht. Wenn ich 1 und 1 zusammenzähle dann kommt dabei heraus das man heute am Spätnachmittag den Gästen mitteilt das ein Sturm kommt und man in den Hafen zurück müsse. So kann man dann die Tour noch voll abrechnen. Die Halongbucht wird nicht nur bei Taifun sondern auch bei einem Tropensturm geschlossen. Somit werden morgen früh keine Dschunken auslaufen.
** Hanoi:
SARIKA wir etwa im Abstand von 300 – 400 Km östlich an Hanoi vorbeiziehen. Da wird es wohl bei nur einem ordentlichen Regen bleiben.
 
----------------------------------------------------------------------------------------------
 
[b][u]Taifun HAIMA:[/u][/b]
 
[b]Akt.Position: [/b]
1.800 Km östlich von Manila. 3.000 Km südöstlich von Hongkong.
 
[b]Akt. Stärke: [/b]
Windgeschwindigkeiten 209 bis 251 Km/h. (Taifun der Kategorie 4)
 
[b]Richtung: [/b]
über die Nordspitze von Luzon weiter in Richtung Hongkong. Etwa 600 Km vor Hongkong wird er etwas in Richtung Norden abdrehen und in der Nacht des 21.10 etwa 400 Km östlich an Hongkong vorbei nach China gehen.
 
[b]Probleme: [/b]
Es sieht so aus als wenn Hongkong verschont bleibt.
 
 
 
Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
__________________
">www.tvh-travel.de
.
 

Mehr lesen

19. Oktober 2016 um 17:38
In Antwort auf thomasw10

[b][u]Update 18.10.2016 um 12.15 Uhr[/u][/b]
 
 
[b][u]Eisenbahn[/u][/b]
Die Eisenbahnstrecke Hanoi – Saigon ist ab heute 18.10 wieder freigegeben. Allerdings gibt es an 22 Stellen Beschädigungen an den Gleisen. Dies wurde nur notdürftig Repariert damit die festsitzenden Züge weiterkommen. Es wird in nächster Zeit wegen Reparaturarbeiten immer wieder zu Problemen zwischen Hanoi und Hue kommen.
 
 
[b][u]Hochwasser in Saigon[/u][/b]
Auch aus Saigon wird an verschiedenen Stellen Hochwasser gemeldet. Siehe dazu diesen Zeitungsbericht:
">http://tuoitrenews.vn/society/37599/downpour-peak-tide-sink-ho-chi-minh-city
 
 
[b][u]Hoian & Hue[/u][/b]
Eigentlich bin ich es aus den letzten 15 Jahren vor Ort in Hoian gewohnt im Oktober und November starken Regen und Hochwasser zu haben. Wir sind bis jetzt sehr verschont geblieben. Es regent sehr oft in der Nacht und am Tag ist es abgesehen von kurzen Regenschauern ok. Ich würde sagen die letzten Tage war es Tagsüber an 8 Stunden ok und 4 Stunden nicht so gut. Damit kann man hier sehr gut leben J
 
 
[b][u]Taifun SAKIRA:[/u][/b]
 
[b]Akt.Position: [/b]
An der Südostküste der Insel Hainan. 500 Km südöstlich der Halongbucht.
 
[b]Akt. Stärke: [/b]
Windgeschwindigkeiten 119 bis 153 Km/h. (Taifun der Kategorie 1)
 
[b]Richtung: [/b]
über die Insel Hainan direkt in die Halongbucht. Halongbucht erreicht er Nachts am 18.10 als Tropensturm(63 – 118 Km/h). Hanoi verfehlt er östlich im Abstand von etwa 300-400 Km
 
[b]Probleme: [/b]
** Halongbucht:
Die Dschunken haben heute Morgen zu den 2Tage/1Nacht Touren abgelegt. Das wundert mich sehr denn heute Nacht kommt der Sturm in die Halongbucht. Wenn ich 1 und 1 zusammenzähle dann kommt dabei heraus das man heute am Spätnachmittag den Gästen mitteilt das ein Sturm kommt und man in den Hafen zurück müsse. So kann man dann die Tour noch voll abrechnen. Die Halongbucht wird nicht nur bei Taifun sondern auch bei einem Tropensturm geschlossen. Somit werden morgen früh keine Dschunken auslaufen.
** Hanoi:
SARIKA wir etwa im Abstand von 300 – 400 Km östlich an Hanoi vorbeiziehen. Da wird es wohl bei nur einem ordentlichen Regen bleiben.
 
----------------------------------------------------------------------------------------------
 
[b][u]Taifun HAIMA:[/u][/b]
 
[b]Akt.Position: [/b]
1.800 Km östlich von Manila. 3.000 Km südöstlich von Hongkong.
 
[b]Akt. Stärke: [/b]
Windgeschwindigkeiten 209 bis 251 Km/h. (Taifun der Kategorie 4)
 
[b]Richtung: [/b]
über die Nordspitze von Luzon weiter in Richtung Hongkong. Etwa 600 Km vor Hongkong wird er etwas in Richtung Norden abdrehen und in der Nacht des 21.10 etwa 400 Km östlich an Hongkong vorbei nach China gehen.
 
[b]Probleme: [/b]
Es sieht so aus als wenn Hongkong verschont bleibt.
 
 
 
Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
__________________
">www.tvh-travel.de
.
 

Update 19.10.2016 um 18.00 Uhr
 
Entwarnung für Vietnam !!!
 
Der Taifun SARIKA ist durch und die Eisenbahnverbindung zwischen Hanoi und Hue ist wieder frei. Ich hoffe das wir uns jetzt wieder über schönes Wetter freuen können
 
 
Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
____________________
">www.tvh-travel.de
.
 

Gefällt mir

2. November 2016 um 18:02
In Antwort auf thomasw10

Update 19.10.2016 um 18.00 Uhr
 
Entwarnung für Vietnam !!!
 
Der Taifun SARIKA ist durch und die Eisenbahnverbindung zwischen Hanoi und Hue ist wieder frei. Ich hoffe das wir uns jetzt wieder über schönes Wetter freuen können
 
 
Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
____________________
">www.tvh-travel.de
.
 

Hochwasser in Hoian ist am steigen.
 
Wir haben gerade Auto und Motorräder evakuiert und beginnen jetzt alles vom unteren Stockwerk in den oberen Stock zu bringen. Ich habe daher gerade wenig Zeit um einen ausführlichen Bericht zu schreiben.
 
Vor Ort in Hoian heute (02.11.2016) gar nicht mal so regnerisch. Immer mal wieder ein bisschen aber ok für eine Stadtführung heute. Dabei ist das mitgeschickte Bild entstanden. Jetzt um 23.00 Uhr sieht man sogar Sterne und es wird wohl Nachts nicht regnen.
 
Es hat Gestern im Hinterland stark geregnet und der Fluss ist in Hoian ab 09.00 Uhr über die Ufer getreten. Bis 14.00 Uhr ist es steig um etwa 10 cm in der Stunde angestiegen. Von 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr ist es nahezu auf dem gleichen Stand geblieben. Ab 18.00 Uhr fing es wieder an weiter zu steigen. Von einem Bekannten beim Elektrizitätswerk bekam ich einen Anruf das um 18.30 Uhr die Staumauern von einem Wasserkraftwerk im Hinterland geöffnet werden um Wasser abzulassen. Gegen 04.00 Uhr dürften die Wassermassen in Hoian ankommen. Das war für uns der Startschuss zum evakuieren.
 
 
Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
_____________________
">www.tvh-travel.de

 

Gefällt mir

2. November 2016 um 18:03

Gefällt mir

4. November 2016 um 16:46

Update 04.11.2016
 
Ich bekomme immer wieder Anfragen per Email von Gästen die im Forum vom Hochwasser lesen. Sie fragen hauptsächlich ob man denn die nächten 2-3 Wochen von Hanoi nach Hue und Hoian kommen kann.
 
Es ist kein grosses Problem wenn sie die Strecke Hanoi - Hue per Flug machen. Da kann es ihnen egal sein ob die Züge und Busse im Hochwasser auf dieser Strecke irgendwo feststecken. Auch die Strecke von Hoian nach Saigon empfehle ich per Flug.

Wenn man von Toten im Hochwasser liest dann muss ein Tourist keine Angst haben das ihm in Hue oder Hoian etwas passiert. Das betrifft die armen Leute die in einfachen einstöckigen Häusern wohnen die weggeschwemt werden während sie auf dem Dach sitzen oder in die Fluten fallen und nicht schwimmen können.

Den Touristen kann es lediglich passieren das sie vielleicht in Hue eine Sehenswürdigkeit ausfallen lassen müssen weil kein durchkommen wegen Hochwasser ist. Eine Stadtbesichtigung in Hoian a la Venedig mit der Gondel durch die überfluteten Gassen der Altstadt hat auch einen gewissen Reiz

Wenn es dumm läuft können manche Touristen vor Ort eine Regenfront erwischen und es ist recht regnerisch in Hue und Hoian aber das muss nicht sein. Die ersten 3 Wochen der Regenzeit im Oktober waren hier sehr schön. Auch heute hatten wir wieder nahezu den ganzen Tag ohne Regen aber bei starker Bewölkung.


Apropo Wasserkraftwerke im Hinterland:
Ich bin am 16.09.2016 ins Hinterland von Hoian gefahren um nachzuschauen wie voll die Stauseen vom Wasserkraftwerk Za Hung, Song Bung 5 und song Bung 6 sind. Die waren alle 3 bis zum Anschlag gefüllt. Im Oktober beginnt aber die Regenzeit und wir hatten bislang Glück das in unserer Region die ersten 3 Wochen im Oktober schönes Wetter war und nur Nachts normal starker Regen war.

Am 02.November war es nun eben soweit das man Staumauern öffnen musste um Wasser abzulassen. Der Grund war aber nicht um die Staumauer zu entlasten sondern um Platz zu schaffen für die nächsten Regenfälle. Der 13.November spielt dabei eine grosse Rolle. Es muss im Staubecken so viel abgelassen werden das man allen neuen Regen vom 10. bis 16 November auffangen kann und nicht viel zur Küstenregion runter laufen lassen muss.

Am 13.November haben wir Vollmond und da haben wir die höchste Flut. Der Meeresspiegel steigt an und das Wasser fliesst über den Fluss Landeinwärts. Würden nun Regenmassen vom Hinterland den Fluss runter kommen dann schwapt es über. Das ist schon ein sehr komplexes System aber nach 15 Jahren vor Ort in Hoian steige ich da langsam durch. Lässt das Wasserkraftwerk zu viel Wasser ab vor der Regenzeit und es kommt kaum Regen dann haben sie nicht genug Wasser um Strom zu erzeugen.

Sie haben das dieses Mal wirklich sehr gut hinbekommen und es gab nur etwa 60 cm Hochwasser an der Flusspromenade in Hoian. Diesen Stand haben sie nun nahezu auf diesem Level schon 2 Tage und 1 Nacht halten können. Ich hatte heute eine Tour mit Gästen zum Fusse des zentralen Hochlandes, alles den Fluss entlang ins Hinterland. Ich schätze der Fluss war in 70 Km Entfernung von Hoian etwa 10 Meter höher als sonst, wenn ich dort vorbei komme.

Was mir auch aufgefallen ist, der Fluss im 70 Km entfernten Hinterland ist etwa 3 mal so schnell geflossen wie in Hoian. Der hat ganz schön Geschwindigkeit drauf. Naja, etwa 25 Km vor Hoian und somit 30 Km vor der Küste verteilt sich das Wasser in die Breite und überflutet viele Flächen und so muss die Fliessgeschwindigkeit in Richtung Hoian dann auch langsamer werden.


Viele Gruesse aus Hoian
Thomas
____________________
">www.tvh-travel.de
 

Gefällt mir

10. November 2016 um 4:30

Normal 0 false false false MicrosoftInternetExplorer4 st1\:*{behavior:url(#ieooui) } /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Table Normal"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0in 5.4pt 0in 5.4pt; mso-para-margin:0in; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;} [b][u]Sapa:[/u][/b]
Temperatursturz in der Bergregion um Sapa / Lao Cai. Durch den Einfluss kalter Luft aus China sind am Abend des 09.11.2016 die Temperaturen in Lao Cai / Sapa auf 6 - 8 Grad gefallen. Der kälteste Ort war Mau Son mit tiefstwerten von 5 Grad. Es wird vorhergesagt das die Temperatur in der nördlichen Region auf 1 - 2 Grad fallen werden. Da gibt es ja fast schon aussicht auf Schneefall.
">http://www.baomoi.com/toi-nay-sa-pa-lanh-6-do-c/c/20787950.epi
">http://www.baomoi.com/mua-tren-dien-rong-nhieu-dia-phuong-o-ha-tinh-bi-ngap-lut-cuc-bo/c/20789013.epi
 
[b][u]Ha Tinh (zwischen Vinh und Dong Hoi (Phong Nha Nat.Park)[/u][/b]
In dieser Region ist vom 15 -18 Oktober schon sehr viel Regen gefallen und es gab Hochwasser. Eisenbahnlinie und Strasse war für 3 Tage nicht passierbar. Das Wasser ist an vielen Stellen noch nicht abgelaufen und nun gab es die letzten Tage wieder starke Regenfälle und erneutes Hochwasser. Eisenbahn und Nationalhighway Nr.1 ist dieses mal nicht betroffen. Die Flüsse "Ngan Sau" und "Ngan Pho" steigen allerdings an und immer mehr Dörfer an diesen Flüssen sind zwischen 1 und 2 Meter unter Wasser. Das "Ho Ho Wasserkraftwerk" im Hinterland von Ha Tinh musste entlastet werden und man lässt derzeit Wasser ab was die Situation noch verschärft.
">http://www.baomoi.com/mua-tren-dien-rong-nhieu-dia-phuong-o-ha-tinh-bi-ngap-lut-cuc-bo/c/20789013.epi
 
[b][u]Hoian:[/u][/b]
Am 08.11.2016 war ganz extrem zu beobachten wie rings herum um Hoian alles sehr stark bewölkt war aber über Hoian strahlend blauer Himmel bei Temperaturen von 30 - 32 Grad. Auch in Danang habe ich das so erlebt und schicke davon Bilder mit. Heute sind auch die Wolken um Hoian herum weg aber es ist in die Ferne geblickt sehr diesig. Es ist um 08.45 Uhr mit 28 Grad schon wieder recht warm und wird die 30 Grad marke heute sicher wieder knacken. Der Fluss in Hoian ist immer noch sehr gelb was bedeutet das es im Hinterland noch regnet. Der Wasserstand war heute Morgen etwa 80 cm unter dem Strassenlevel der Flusspromenade in der Altstadt (tiefster Punkt von Hoian). Am 13.11 ist allerdings Vollmond und da hat es im Meer die höchste Flut und der Fluss kann dann bei der Flut nahezu den Strassenlevel erreichen oder auch leicht übertreten. Insgesamt sieht e saber in Hoian für die nächsten Tage gut aus.
 
[b][u]Saigon + Mekong + Phu Quoc: [/u][/b]
Hierzu fehlen mir im Moment die Informationen, da ich da im Moment keine Kunden auf Tour habe, die mir Rückmeldung geben könnten.
 
 
Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
____________________
">www.tvh-travel.de
.
Himmel über Danang am 08.11.2016

Gefällt mir

26. November 2016 um 7:37
In Antwort auf thomasw10

Normal 0 false false false MicrosoftInternetExplorer4 st1\:*{behavior:url(#ieooui) } /* Style Definitions */ table.MsoNormalTable {mso-style-name:"Table Normal"; mso-tstyle-rowband-size:0; mso-tstyle-colband-size:0; mso-style-noshow:yes; mso-style-parent:""; mso-padding-alt:0in 5.4pt 0in 5.4pt; mso-para-margin:0in; mso-para-margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:10.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-ansi-language:#0400; mso-fareast-language:#0400; mso-bidi-language:#0400;} [b][u]Sapa:[/u][/b]
Temperatursturz in der Bergregion um Sapa / Lao Cai. Durch den Einfluss kalter Luft aus China sind am Abend des 09.11.2016 die Temperaturen in Lao Cai / Sapa auf 6 - 8 Grad gefallen. Der kälteste Ort war Mau Son mit tiefstwerten von 5 Grad. Es wird vorhergesagt das die Temperatur in der nördlichen Region auf 1 - 2 Grad fallen werden. Da gibt es ja fast schon aussicht auf Schneefall.
">http://www.baomoi.com/toi-nay-sa-pa-lanh-6-do-c/c/20787950.epi
">http://www.baomoi.com/mua-tren-dien-rong-nhieu-dia-phuong-o-ha-tinh-bi-ngap-lut-cuc-bo/c/20789013.epi
 
[b][u]Ha Tinh (zwischen Vinh und Dong Hoi (Phong Nha Nat.Park)[/u][/b]
In dieser Region ist vom 15 -18 Oktober schon sehr viel Regen gefallen und es gab Hochwasser. Eisenbahnlinie und Strasse war für 3 Tage nicht passierbar. Das Wasser ist an vielen Stellen noch nicht abgelaufen und nun gab es die letzten Tage wieder starke Regenfälle und erneutes Hochwasser. Eisenbahn und Nationalhighway Nr.1 ist dieses mal nicht betroffen. Die Flüsse "Ngan Sau" und "Ngan Pho" steigen allerdings an und immer mehr Dörfer an diesen Flüssen sind zwischen 1 und 2 Meter unter Wasser. Das "Ho Ho Wasserkraftwerk" im Hinterland von Ha Tinh musste entlastet werden und man lässt derzeit Wasser ab was die Situation noch verschärft.
">http://www.baomoi.com/mua-tren-dien-rong-nhieu-dia-phuong-o-ha-tinh-bi-ngap-lut-cuc-bo/c/20789013.epi
 
[b][u]Hoian:[/u][/b]
Am 08.11.2016 war ganz extrem zu beobachten wie rings herum um Hoian alles sehr stark bewölkt war aber über Hoian strahlend blauer Himmel bei Temperaturen von 30 - 32 Grad. Auch in Danang habe ich das so erlebt und schicke davon Bilder mit. Heute sind auch die Wolken um Hoian herum weg aber es ist in die Ferne geblickt sehr diesig. Es ist um 08.45 Uhr mit 28 Grad schon wieder recht warm und wird die 30 Grad marke heute sicher wieder knacken. Der Fluss in Hoian ist immer noch sehr gelb was bedeutet das es im Hinterland noch regnet. Der Wasserstand war heute Morgen etwa 80 cm unter dem Strassenlevel der Flusspromenade in der Altstadt (tiefster Punkt von Hoian). Am 13.11 ist allerdings Vollmond und da hat es im Meer die höchste Flut und der Fluss kann dann bei der Flut nahezu den Strassenlevel erreichen oder auch leicht übertreten. Insgesamt sieht e saber in Hoian für die nächsten Tage gut aus.
 
[b][u]Saigon + Mekong + Phu Quoc: [/u][/b]
Hierzu fehlen mir im Moment die Informationen, da ich da im Moment keine Kunden auf Tour habe, die mir Rückmeldung geben könnten.
 
 
Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
____________________
">www.tvh-travel.de
.
Himmel über Danang am 08.11.2016

Schon Gestern ist im Facebook bei vietnamesen von Tropensturm TOKAGE berichtet worden. Da vorhergesagt ist, dass er lediglich als Tropische Störung mit Windgeschwindigkeiten von unter 63 Km/h vor der Küste Vietnams ankommen wird, habe ich nicht von ihm berichtet. Ich habe ihn als “Schlechtwetterfront” abgetan und davon in der Vergangenheit noch nie berichtet.
 
Nun bekomme ich aber gerade von einem unserer Kunden mitgeteilt, dass die Dschunken in der Halongbucht für die 2-Tägigen Touren mit übernachtung an Board durch Reglement der Regierung nicht auslaufen dürfen. Daher berichte ich nun doch über diese “Schlechtwetterfront”.  


*****Name des Tropensturm: *****
TOKAGE

***** Stärke des Tropensturm aktuell: *****
Windgeschwindigkeiten von 63 Km/h bis 118Km/h

***** Aktuelle Position: *****
Etwa 1.000 Km östlich von Nha Trang
Etwa 1.500 Km südöstlich von Hanoi/Halongbucht.

***** Vorhergesagte Richtung: *****
TOKAGE geht in den nächsten 4 Tagen in nordöslticher Richtung auf die Halongbucht zu. Dann soll er aber um 90 Grad Richtung Westen abdrehen und am 29.11.2016 Richtung südliches Zentralvietnam gehen. Es ist noch nicht genau vorhergesagt wo er an Land geht aber es könnte etwa bei Quy Nhon sein.

***** Vorhergesagte Stärke beim Landgang: *****
Wenn TOKAGE etwa 500 Km vor der Küste des südlichen Zentralvietnam ist, soll er nur noch eine Tropische Störung mit Windgeschwindigkeiten von unter 63 Km/h sein.

 
***** zu erwartende Probleme in Vietnam: *****

Halongbucht:
Heute am 26.11. wurde die Halongbucht für mehrtägige Dschunkenfahrten gesperrt.
Da TOKAGE die nächsten 4 Tage noch weiter in Richtung Halongbucht vorhergesagt ist, wird auch bis zum 29.11 sicher noch gesperrt sein. Sollte TOKAGE am 29.11 wie vorhergesagt 90 Grad nach Westen abdrehen, dann werden die Dschunken ab dem 30.11 sicher wieder fahren dürfen.
 
Hoian, Danang, Nha Trang:
Heute hat bereits in Hoian / Danang Regen eingesetzt und es wird die nächsten Tage sicher weiter Regen geben. Am 30.11 wahrscheinlich stärkerer Regen und starker Wind.


Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
_________________
">www.tvh-travel.de
.
 

Gefällt mir

3. Dezember 2016 um 14:46

Hoian geht gerade wieder unter !
 
Die tropische Störung TOKAGE hat uns in Hoian die letzten 4 Tage nahezu durchgehend Regen gebracht. Heute am 03.12.2016 der erste schöne Tag seit langem aber jetzt kommen die Wassermassen vom Hinterland hier an und Hoian ist seit etwa 15.00 Uhr am untergehen. Die Flusspromenade ist um 19.00 Uhr etwa 1,40 Meter unter Wasser gewesen und in der Parallelstrasse hat es jetzt 80 cm.
 
Ich bin mit der evakuierung meiner Motorräder und meinem PKW fertig und es kann kommen
 
Hier einige Bilder von Hoian gegen 15.00 Uhr. Man muss auf diesen Stand von 15.00 Uhr auf den Bildern mittlerweile 30cm draufrechnen. Wir werden sehen wieviel man im laufe der Nacht noch daraufrechnen muss. Es ist immer noch weiter am steigen.
 
 
Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
____________________
www.tvh-travel.de

 

Gefällt mir

3. Dezember 2016 um 15:40

weiteres Bild

Gefällt mir

3. Dezember 2016 um 15:49

weiteres Bild

Gefällt mir

14. Dezember 2016 um 7:23
In Antwort auf thomasw10

weiteres Bild

Das Hochwasser in Hoian ist gerade wieder am steigen !
 
Die letzten 6-7 Tage hatten wir in Hoian sehr viel Regen. Gestern war Vollmond und das bedeutet die höchste Flut in Hoian mit einem Meeresspiegel der etwa 1,40 Meter höher ist als bei Neumond. Diese Wassermassen kommen natürlich über die Flüsse Landeinwärts. Gleichzeitig kommen aber die Wassermassen der Flüsse vom Hinterland der letzten Tage an. Betrachte ich die gelbliche Farbe des Wassers dann würde ich sagen es ist mehr Wasser vom Hinterland als Meereswasse durch die Flut.
 
***** Wasserkraftwerke im Hinterland: *****
Es wird gerade wieder Wasser abgelassen um die Staumauern zu entlasten. Dies trägt aktuell auch zum Anstieg des Wassers bei.
 
***** Tourismus: *****
Ich denke ab Übermorgen 16.12.2016 ist es für Touristen kein Problem mehr nach Hoian zu kommen. Wir bewegen uns nun wieder vom Vollmond und somit von der höchsten Flut weg. Die Staumauern der Wasserkraftwerke im Hinterland werden auch wieder geschlossen was auch zur verminderung des Wasserstandes beiträgt.
 
***** Bilder unten: *****
Ich war vor 2 Stunden mit dem Fahrrad in Hoian unterwegs und habe dabei diese Bilder geschossen. Teils wird evakuiert und Teils warten die Leute noch ab und hoffen das es nicht in die Häuser kommt. Nun 2 Stunden später steht das Wasser bereits auf der Strasse vor unserem Haus und geschätzt würde ich sagen das es in den letzten 2 Stunden 20 cm gestiegen ist. Rechnet also mittlerweile auf den folgenden Bildern 20 cm Wasser dazu J
 
 
Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
____________________
">www.tvh-travel.de
.
 
 

Gefällt mir

14. Dezember 2016 um 7:23

.

Gefällt mir

14. Dezember 2016 um 7:23

.

Gefällt mir

16. Dezember 2016 um 8:22

  Update 16.12.2016
 
Strecke Hue - Hoian wegen Hochwasser blockiert !
Auch in Hue ist das Wasser am steigen. Die Busse von Hue nach Hoian haben heute Morgen ihren Betrieb eingestellt. Das müsste auch bedeuten das keine Züge mehr fahren, da die Bahnlinie an vielen Stellen auf gleicher Höhe wie die Strasse liegt. Eine Mitteilung dazu fehlt mir aber noch.
 
Hochwasser in Hoian kontinuierlich weiter am steigen !
Es steigt nicht mehr sehr schnell aber alle halbe Stunde etwa 2 cm macht nach mehreren Stunden auch etwas aus. Ihr habt in den Bildern oben meinen Hof bereits gesehen. Gerade eben war ich am Toor um den Riegel des Tores aufzumachen damit man das Tor noch aufbekommt wenn das Wasser einen Meter höher kommen sollte. Was mich etwas beunruhigt ist die wieder schneller gewordene Fliessgeschwindigkeit. Das deutet eigentlich auf noch mehr Wasser hin.
 
Tourismus !
Altstadt
Die Flusspromenade (Bach Dang Street) sowie die Parallelstrasse (Nguyen Thai Hoc) ist gut schiffbar und somit alles überschwemmt. Es bleiben somit nur noch die beiden Parallelstrassen für den Tourismus. Die verbleibenden 50 % der Altstadt bekommen nun also alle Touristen ab die gerade hier sind. Das kann eng werden. Aber bei dem ständigen Regen bleiben die meisten Touristen wohl eh auf dem Zimmer weil die Fahrt von vielen Hotels aus in die Altstadt an irgend einer senke endet und es per Boot weitergehen muss.
 
Insel An Hoi
Die Insel An Hoi direkt gegenüber der Altstadt ist nun komplett unter Wasser. Alle Hotels und Homestays sind nur noch per Boot zu erreichen und man muss ein Zimmer in den oberen Stockwerken haben. Frühstück wird sicher etwas mager ausfallen und zum Mittag / Abendessen braucht man ein Boot. Der Preis in die Altstadt (einfache Strecke)  liegt bei 200.000 VND (8,90 USD).
 
Cam Thanh und Cam Hoa
Die meisten Homestays sind nicht mehr zu erreichen. Der Fluss ist dort sehr schnell und es könnte per Boot auch gefährlich werden.
 
Tempelanlage Myson
Die Strasse westlich aus Hoian hinaus in Richtung Myson steht 1,60 Meter unter Wasser und ist dadurch natürlich nicht mehr befahrbar. Der Tempelbesuch muss gerade ausfallen.
 
Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
________________
">www.tvh-travel.de
.

Gefällt mir

18. Dezember 2016 um 17:25

Update 18.12.2016
 
Das Hochwasser in Hoian ist so gut wie vorbei. Bis auf die Flusspromenade in der Altstadt ist die Putzaktion so gut wie abgeschlossen. Das heisst etwa 80 % der Altstadt von Hoian ist wieder begehbar. Die Insel An Hoi, gegenüber der Altstadt ist wieder komplett begehbar und sämtliche Restauirants und Bars sind heute mit dem Putzen fertig geworden.
 
Per Lautsprecher wurde aber schon auf sehr starke Niederschläge am 23. und 24 Dezember hingewiesen und der Wasserstand in Hoian könnte noch mal ansteigen.

 
Hanoi - Hue - Hoian:
Die Strecke ist per Strasse und Eisenbahn wieder befahrbahr.

 
Buon Ma Thout - Dalat:
Diese Strecke sei wegen starken Regenfällen und den dadurch entstandenen Hangabrutschen gesperrt.
 
 
Viele Gruesse aus Hoian
Thomas & Kim Yen
____________________
">www.tvh-travel.de
.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Korsika mit Kindern?
Von: schilly77
neu
17. November 2016 um 23:47
Diskussionen dieses Nutzers
Vietnam: Tunnelsystem bei Hoian
Von: thomasw10
neu
24. September 2017 um 10:17
Vietnam: Vorsicht vor "Nairobi-Fliege".
Von: thomasw10
neu
10. November 2016 um 7:29
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen